Broncos GM John Elway konnte, Entwurf D-linemen wieder in der früh um zu Anschrift, auslaufende Verträge

Derek Wolfe? Free agent nach der kommenden Saison.

Adam Gotsis? Dito.

Shelby Harris? Gleiche.

Und die Qualität, die Tiefe hinter den Broncos’ projiziert Woche 1 defensive line? Dünne nach Zach Kerr.

Mit Blick auf die Gegenwart (so dass coach Vic Fangio zwei-Zug-Linie) und in Richtung der Zukunft (der Vertrag Zustände der genannten Spieler), die Broncos gehen könnte mit einer defensive lineman mit den 10th overall pick am kommenden Donnerstag.

General manager John Elway laufen begonnen, die Broncos’ Entwurf im Jahr 2011 und hat vier picks in den Runden 1 und 2 auf defensive linemen: Wolfe (zweite Runde, 2012), Sylvester Williams (erste Runde, 2013), Gotsis (zweite Runde, 2016) und DeMarcus Walker (zweite Runde, die 2017).

Wolfe ist auf seiner zweiten Vertrag und spielte 16 Spiele im letzten Jahr zum ersten mal seit 2014, Williams gespielt, aus seiner rookie-deal und signiert Tennessee, Gotsis hat nicht verpasst ein Spiel in drei seiner pro-Staffeln und Walker sollten sich auf Fangio ‘s Ankunft als einen Neuanfang, nachdem er passte nicht in die damalige coach Vance Joseph’ s Pläne.

So viele wie sechs defensive linemen konnte in der ersten Runde eingezogen.

Quinnen Williams aus Alabama nicht verfügbar. Aber was ist, wenn Houston Ed Oliver rutscht? Elway konnte sich vorstellen putting Oliver am defensiven Ende in der Basis-Paket und innen auf dem Dritten nach unten.